Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Eine Seite zurück
Zur Startseite
E-Mail
Zur Anmeldung
Priestewitz
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelle Informationen und Hinweise zum Corona-Virus

 

Update 04.12.2020, 12 Uhr

Der Inzidenzwert 200 wurde heute am 5. Tag in Folge überschritten. Somit findet bis auf Weiteres in den Kindereinrichtungen nur noch ein eingeschränkter Regelbetrieb im Rahmen folgenden Öffnungszeiten statt:

Kita Baselitz und Priestewitz: täglich 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Hort Lenz: täglich 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Kita Böhla Bahnhof: bis einschließlich 11.12.2020 geschlossen. Sofern keine Verlängerung der Quarantäne angeordnet wird erfolgt ab 14.12.2020 die Öffnung ebenfalls täglich von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Update 02.12.2020, 17 Uhr

Auf Grund eines positiven Coronabefundes im Personalbereich und der daraufhin angeordneten Quarantäne für das Personal und für fast alle Kinder ist die Kindereinrichtung des Tausendfüßler e.V. in Böhla Bahnhof bis einschließlich Freitag, 11.12.2020 geschlossen.

Der Hort in Lenz ist von dieser Schließung nicht betroffen.


Update 02.12.2020

Es muss davon ausgegangen werden, dass im Landkreis Meißen am 04.12.2020 der Inzidenzwert 200 am 5. Tag in Folge überschritten wird. Dies hat zur Folge, dass in den Kindereinrichtungen nur ein eingeschränkter Regelbetrieb stattfindet (siehe Elternbrief vom 01.12.2020).
Während des eingeschränkten Regelbetriebes haben die Kinderbetreuungseinrichtungen wie folgt geöffnet:

Kita Baselitz, Böhla Bahnhof und Priestewitz: täglich 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Hort Lenz: täglich 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die geänderten Öffnungszeiten bereits am Montag, 07.12.2020, in Kraft treten könnten. Bitte informieren Sie sich über die Kindereinrichtungen und/oder über unsere Homepage.


ACHTUNG!!!!
Um die Dynamik der Corona-Pandemie deutlich einzudämmen, hat das Kabinett eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Diese gilt vom 01. bis einschließlich 28. Dezember 2020.

Die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung enthält schärfere Kontaktbeschränkungen: Ansammlungen und Zusammenkünfte im öffentlichen und privaten Raum sind auf höchstens zwei Hausstände bis maximal fünf Personen zu begrenzen. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres werden nicht mitgezählt. Anlässlich des Weihnachtsfestes sind ab 23. Dezember Treffen mit insgesamt zehn Personen aus dem Familien- und Freundeskreis zulässig.

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird ausgeweitet. Sie gilt nun auch in Arbeits- und Betriebsstätten außer am unmittelbaren Arbeitsplatz, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern dort eingehalten werden kann.

Des Weiteren bleiben Einrichtungen und Angebote im Kultur- und Freizeitbereich geschlossen. Musikschulen dürfen für den Einzelunterricht öffnen. Die Anzahl der Kunden, welche sich gleichzeitig in einem Geschäft aufhalten dürfen, wird entsprechend der gesamt zur Verfügung stehenden Verkaufsfläche begrenzt.

Die Landkreise und kreisfreien Städte sind verpflichtet, ab 5 Tagen andauernder Überschreitung des Inzidenzwertes von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen weitere Maßnahmen anzuordnen.

Bei einer Überschreitung von 200 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen sind durch die Landkreise oder kreisfreien Städte zeitlich befristete Ausgangsbeschränkungen anzuordnen. Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund ist dann untersagt.

Die aktuellen Festlegungen des Landkreises Meißen finden Sie unter http://www.kreis-meissen.org

Den vollständigen Wortlaut der Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020 finden sie hier:

Des Weiteren gelten vom 01.12.2020 bis 28.12.2020 die nachfolgenden festgelegten Hygieneauflagen.

Alle Corona-bedingten Bekanntmachungen für Sachsen stehen auf folgender Seite zur Verfügung: https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html


Um Ihnen einen Überblick zu geben, wie die Regelungen in unserer Gemeinde umgesetzt werden, haben wir im Folgenden das Wichtigste zusammengefasst:


- Kindergärten und Grundschule
- Sporthallen der Gemeinde Priestewitz
- Regionales Hilfsnetzwerk - "Herz zählt"
- Hinweise aus der Gemeindeverwaltung
- Allgemeine Hinweise
- Wichtige Links


Bitte schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen indem Sie die Abstands- und Hygieneregeln beachten und eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.
Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie bitte gesund!

Ihre Manuela Gajewi

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Kindergärten und Schule

Seit 31. August 2020 gilt die neue Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten. Diese Allgemeinverfügung gilt grundsätzlich bis einschließlich 21.02.2021, jedoch unter dem Vorbehalt des Widerrufs. Das heißt, wenn die Sachlage der SARS-CoV-2-Pandemie oder die infektionsschutzrechtliche Rechtslage es erforderlich machen, können die Regelungen angepasst/geändert werden.


Folgendes bitten wir zu beachten:

Regelungen zur Betretung der Grundschule sowie der Kindereinrichtungen
Der Zugang zur Grundschule und Kindereinrichtungen ist Personen nicht gestattet, wenn sie

  • nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert sind,
  • mindestens ein der Symptome erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist (=Fieber, Husten, Durchfall, Erbrechen oder ein allgemeines Krankheitsgefühl), oder
  • innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Person persönlichen Kontakt hatten (Ausnahme Kontakt in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder Pflege unter Wahrung der berufstypischen Schutzvorkehrungen.

Wer sich innerhalb der vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat, darf die Grundschule sowie die Kindereinrichtungen nur mit einem negativen Corona-Test betreten.

Einrichtungsfremde Personen, d.h. alle, die in der Grundschule oder Kindereinrichtung weder beschult/betreut werden oder beschäftigt sind, sind verpflichtet, während des Aufenthaltes in den Gebäuden und dem Außengelände der Einrichtung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen einzuhalten.

Einrichtungsfremde Personen, die sich länger als 15 min in dem Gebäude aufhalten, haben zum Zwecke der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten die Kontaktdaten in einem entsprechenden Formular zu hinterlassen.

Wer die Grundschule oder eine der Kindereinrichtungen betritt hat unverzüglich die Hände zu waschen oder mit einem zumindest begrenzt viruziden Mittel zu desinfizieren.

Gesundheitsbestätigung
Für den Besuch der Kindereinrichtungen gilt weiterhin:
Personensorgeberechtigte oder die von ihnen bevollmächtigten Personen sind verpflichtet, täglich, bevor ihr Kind die Kindereinrichtung erstmals betritt, gegenüber der Einrichtung schriftlich zu erklären, dass das Kind kein Symptom zeigt, dass auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist (Fieber, Husten, Durchfall, Erbrechen oder ein allgemeines Krankheitsgefühl). Wird die Erklärung nicht vorgelegt, wird das Kind an diesem Tag nicht in Betreuung genommen.


Versicherung der Kenntnisnahme der Betretungsverbote und Infektionsschutzmaßnahmen
Über die Kenntnisnahme der nach dieser Verordnung geregelten Betretungsverbote sowie der Infektionsschutzmaßnahmen müssen Personensorgeberechtigte zum Schuljahresbeginn (mit Betreuungsbeginn) gegenüber der Einrichtung eine unterzeichnete Versicherung abgeben.

Wird die schriftliche Versicherung nicht vorgelegt, ist dem beschulten oder betreuten Kind ab dem 8. September 2020 der Zutritt zur Einrichtung nicht gestattet, bis die Versicherung nachgereicht wird. Die schriftliche Versicherung verbleibt bei der Einrichtung und wird nach Ablauf des 21. Februar 2021 unverzüglich vernichtet.

Weiterführende, zusätzliche Hinweise erhalten Sie von den jeweiligen Einrichtungen. Für Rückfragen stehen Ihnen die Kinderhausleitungen sowie die Schulleitung gern auch telefonisch zur Verfügung:

Grundschule Priestewitz Tel. 035249 / 71999
Kita Baselitz Tel. 035249 / 71204
Kita Böhla Bahnhof Tel. 035249 / 71220
Hort Lenz Tel. 035249 / 71348
Kita PriestewitzTel. 03522 / 38818

Weitere Hinweise zum Thema Kinderbetreuung
Erwerbstätige Sorgeberechtigte mit Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sowie Sorgeberechtigte von Kindern mit Behinderung, die auf Hilfe angewiesen sind und aufgrund der Schließung von Kitas und Schulen ihre Kinder selbst betreuen müssen, weil keine anderweitige, zumutbare Betreuungsmöglichkeit besteht, haben einen Anspruch auf Entschädigung. Näheres siehe www.lds.sachsen.de!
---------------------------------------
Um Eltern und ihre Kinder in der Corona-Zeit zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ gestartet. Berechnungsgrundlage für den Notfall-KiZ ist der letzte Monat vor der Antragsstellung. (https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/familienleistungen/kinderzuschlag/notfall-kiz)!
---------------------------------------
Fragen zur neuen Allgemeinverfügung für Schulen und Kitas sowie zum eingeschränkten Regelbetrieb Kita und Hort finden Sie hier beantwortet:
https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html
https://https://www.bildung.sachsen.de/blog/

 
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sporthallen der Gemeinde Priestewitz"
Die Sporthalle Priestewitz sowie die Turnhalle Lenz stehen den Vereinen und Sportgruppen für die Durchführung von Trainings- und Sportveranstaltungen derzeit leider nicht zur Verfügung. Nähere Informationen hierzu erhalten die Verantwortlichen der Vereine und Sportgruppen bei Anfrage per E-Mail unter gemeinde@priestewitz.de oder telefonisch unter 03522 5114-22.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Regionales Hilfsnetzwerk - "Herz zählt"
Besonders für ältere Menschen und für Menschen mit Vorerkrankungen ist Covid-19 gefährlich. Daher sollten diese Personengruppen Bereiche meiden, die häufig von anderen Menschen frequentiert werden. Wo es möglich ist, sollten die Kinder, Nachbarn oder Freunde die notwendigen Einkäufe, Medikamente o.ä. mitbringen. Die Nachbarschaftshilfe in unserer Gemeinde ist sehr groß. Sollten jedoch die Hilfsbereiten und die Hilfebedürftigen nicht zueinander finden, möchten wir an dieser Stelle Hilfsanfragen/Hilfsangebote während Corona-Pandemie gern vermitteln.

Benötigen Sie Hilfe? Können Sie Hilfe anbieten?
Rufen Sie uns an (03522 / 5114-0) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (gemeinde@priestewitz.de, Betreff „Hilfe bei Corona“).
Geben Sie kurz an
- Art des Hilfeangebotes oder Hilfegesuches,
- Name und Anschrift,
- Telefonnummer

Gern können Sie sich auch an unsere Kooperationspartner wenden:

Pfarrer Sebastian Zehme
Begegnungsstätte Stadt GRH
Gemeindeverw. Nünchritz
Gemeindeverw. Priestewitz

9 bis 18 Uhr
9 bis 11 Uhr
übliche Dienstzeiten
übliche Dienstzeiten

Vielen Dank an alle, die bereits Hilfe angeboten haben! Das macht Mut!!

Tel. 0177 5668257
Tel. 03522 38182
Tel. 035265 5000
Tel. 03522 51140

 
 



------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise aus der Gemeindeverwaltung
Unsere Gemeindeverwaltung ist für den Besucherverkehr regulär geöffnet. Da jedoch die Wartebereiche in unserem Vorräumen sehr beengt sind ist es notwendig, dass Besucher bereits beim Betreten der Verwaltung eine Mund-Nase-Abdeckung tragen und einen Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Besuchern sowie zu den Mitarbeitern einhalten.

Wir bitten um Verständnis.

 
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Allgemeine Hinweise


Allgemeine Verhaltenshinweise
- Hände waschen: regelmäßig und gründlich mit Seife, mindestens 20 Sekunden,
- Husten und Niesen nicht in die Hand, besser in den Ellenbogen
- Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen
- Auf Abstand gehen: 1,5 m genügen
- Menschenansammlungen meiden
- Körperkontakt meiden: kein Händeschütteln oder Umarmen


Was tun, wenn Sie sich fürchten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben
Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das SARS-CoV-2-Virus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an das Gesundheitsamt wenden.
Das Gesundheitsamt Meißen steht Ihnen auch für Fragen rund um die Corona-Pandemie über die Corona-Hotline des Landkreises Meißen wie folgt zur Verfügung:

telefonisch unter

Montag, Mittwoch und Donnerstag
Dienstag
Freitag

per E-Mail unter

03521 725 3435

von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr
von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

corona@kreis-meissen.de

 
 

Wichtige Links
- Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
- Bundesministerium für Gesundheit
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html
- Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html
- Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
https://www.sms.sachsen.de/coronavirus.html
- Gesundheitsamt des Landkreises Meißen
http://www.kreis-meissen.org/15946.html

Hinweise für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/corona-virus-arbeitsrechtliche-auswirkungen.html

https://www.smwa.sachsen.de/4358.htm

Arbeitsagentur - Hinweise zu Kurzarbeit

 
© Gemeinde Priestewitz
Zur Druckansicht