Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Eine Seite zurück
Zur Startseite
E-Mail
Zur Anmeldung
Priestewitz
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Kindergärten und Schule

 

Grundschule und Kitas öffnen wieder im eingeschränkten Regelbetrieb

Am 01.04.2021 erfolgt noch Notbetreuung. Ab 06.04.2021 dürfen unsere Grundschule sowie alle Kindereinrichtungen unserer Gemeinde wieder im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet die strikte Trennung von Gruppen und Klassen mit festen Bezugspersonen. Die Kinder sollen auch außerhalb der Gruppen- und Klassenräume auf dem Gelände der Einrichtung nicht aufeinandertreffen.

Um dies gewährleisten zu können kann die Betreuung in unseren Kindertagesstätten Baselitz, Böhla Bahnhof und Priestewitz aktuell nur in der Zeit von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr gewährleistet werden. Die Betreuung im Hort Lenz kann ebenfalls bis 16 Uhr sichergestellt werden.

Betretungsverbot für Kitas
Wie bereits an Schulen gilt nun ein Betretungsverbot für Kitas. Nicht davon betroffen sind Personen, die Kinder bringen oder abholen. Diese dürfen das Außengelände der Kita mit einem Mund-Nasen-Schutz (sog. OP-Maske oder FFP2-Maske) betreten. Um die Kinder beim Bringen oder Abholen ins Gebäude begleiten zu dürfen muss die Begleitperson ein negatives Testergebnis vorweisen, das nicht älter als drei Tage ist. Dieser Nachweis muss durch das Formular der Anlage 2 zur SächsCoronaSchVO (https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Qualifizierte-Selbstauskunft-Vorliegen-eines-negativen-Antigen-Selbsttests.pdf) erfolgen.
Bitte beachten Sie auch die in den jeweiligen Kindereinrichtungen angebrachten Hinweise.

Testungen nun auch für Grundschüler
Das Betretungsverbot gilt grundsätzlich auch für Schülerinnen und Schüler an Grundschulen. Damit diese aber am Präsenzunterricht teilnehmen können, werden ab dem 12.04.2021 in den Schulen zweimal wöchentlich Selbsttests durchgeführt. Somit muss in den Horten grundsätzlich keine Testung der betreuten Hortkinder erfolgen. Dies gilt auch im eingeschränkten Regelbetrieb während der Osterferien.

Wenn Personensorgeberechtigte sich gegen den Präsenzunterricht ihrer Kinder entscheiden, besteht weiterhin eine schriftliche Anzeigepflicht gegenüber der Grundschule. Dies ist auf Grundlage der aktuellen SächsCoronaSchVO möglich, jedoch nur bis einschließlich 18.04.2021 (Ablauf der aktuellen Verordnung). Abmeldungen, die aufgrund der SächsCoronaSchVO in einer vor dem 01.04.2021 geltenden Fassung vorgenommen wurden, gelten fort, solange diese Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Zugang zur Grundschule und zu den Kindereinrichtungen ist Personen nicht gestattet, wenn sie

• mit SARS-CoV-2 infiziert sind,
• mindestens eines der Symptome erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist (allgemeines Krankheitsgefühl, Fieber ab 38 Grad Celsius, nicht nur gelegentlicher Husten, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen), oder
• innerhalb der vergangenen 14 Tage persönlichen Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person hatten (Ausnahme Kontakt in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder Pflege unter Wahrung der berufstypischen Schutzvorkehrungen.

Zeigen Kinder eines dieser Symptome, dürfen sie die Einrichtung bis 48 Stunden nach Abklingen derselben nicht besuchen.
Dies gilt jedoch nicht, wenn durch eine ärztliche Bescheinigung oder einen am selben Tag durchgeführten Test mit negativem Ergebnis nachgewiesen werden kann, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht.

Einrichtungsfremde Personen, d.h. alle, die in der Grundschule oder Kindereinrichtung weder beschult/betreut werden oder beschäftigt sind, sind verpflichtet, während des Aufenthaltes im Eingangsbereich, im Gebäude und dem Außengelände der Einrichtung eine medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen einzuhalten.

Einrichtungsfremde Personen, die sich länger als 15 min in dem Gebäude aufhalten, haben zum Zwecke der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten die Kontaktdaten in einem entsprechenden Formular zu hinterlassen.

Wer die Grundschule oder eine der Kindereinrichtungen betritt hat unverzüglich die Hände zu waschen oder mit einem zumindest begrenzt viruziden Mittel zu desinfizieren.


Weiterführende, zusätzliche Hinweise erhalten Sie von den jeweiligen Einrichtungen. 
Für Rückfragen stehen Ihnen die Kinderhausleitungen sowie die Schulleitung gern auch telefonisch zur Verfügung:
Grundschule Priestewitz Tel. 035249 / 71999
Kita Baselitz Tel. 035249 / 71204
Kita Böhla Bahnhof Tel. 035249 / 71220
Hort Lenz Tel. 035249 / 71348
Kita PriestewitzTel. 03522 / 38818

 
© Gemeinde Priestewitz
Zur Druckansicht